Welches sind die Top-Suchwörter zu Recycling-Themen?

0
85
Welches sind die Top-Suchwörter zu Recycling-Themen?

Nach diesen Recycling-Themen suchen die Deutschen online

„Plastik im Meer“ verzeichnet die meisten Suchanfragen

(lnp) Mit 22.200 Suchanfragen lag im Oktober 2019 „Plastik im Meer“ auf dem ersten Platz der eingegebenen Stichwörter rund um das Thema Recycling. Innerhalb der letzten vier Jahre stieg die Häufigkeit der Eingabe um über 760 Prozent an. Das ergibt eine Auswertung der Online-Visibility-Management-Plattform SEMrush, die die deutschlandweiten Google-Suchanfragen der vergangenen vier Jahre analysiert hat.

Recycling-Themen immer aktueller im Netz

Die verstärkte Berichterstattung über die verheerenden Folgen der Verschmutzung mit Plastikmüll dürfte zu dem steigenden Interesse beigetragen haben. Ein noch höheres Wachstum verzeichnete das Suchwort „Plastikstrohhalme“ – es betrug mehr als 2.600 Prozent. Die Wegwerfartikel wurden im Jahr 2018 von der EU mit Wirkung zum Jahr 2021 verboten. In Deutschland werden laut der internationalen Umweltschutzorganisation Federation Seas at Risk pro Jahr rund 4,8 Milliarden Plastikhalme verbraucht.

Die vorderen Suchergebnisse zu Recycling-Themen

Im Vierjahres-Ranking führt die Papiertüte – weniger gesucht wird nach Recycling
In der Vierjahres-Übersicht folgen auf die „Papiertüte“ – mit monatlich durchschnittlich 10.496 Suchanfragen auf dem ersten Platz – „Papier- beziehungsweise Pappbecher“ (8.885), die insbesondere aufgrund der Coffee-to-go-Kultur als große Umweltsünde gelten.

2,8 Milliarden Wegwerfbecher nutzen die Bundesbürger laut einer Studie des Umweltbundesamtes im Jahr. Im Ranking der eingegebenen Suchbegriffe folgen auf Platz drei „Plastik im Meer“ (6.656), an vierter Stelle die „Pappteller“ (6.156) und an fünfter Position die „Plastikbecher“ mit 5.388 durchschnittlichen Suchanfragen im Monat.

Nicht so nachgefragte Recycling-Suchwörter

Weniger häufig wird konkret nach Recycling-Themen gesucht: „recyceln“ kommt auf 3.979 durchschnittliche monatliche Eingaben, „Papier recyceln“ und „Plastik recyceln“ liegen mit jeweils etwas über tausend Anfragen ungefähr gleich auf, wobei „Plastik recyceln“ mit über 230 Prozent die deutlich höhere Steigerungsrate aufweist. „Plastiktaschen“ (527) belegen im Vierjahres-Vergleich den vorletzten Platz, „Plastikstrohhalme“ (302) trotz der eindrucksvollen Steigerungsrate den letzten.

„Inseln aus Plastikmüll so groß wie Mitteleuropa, gefährdete Meerestiere und Gesundheitsrisiken für den Menschen: Die bedrohlich anwachsende Plastikflut in den Weltmeeren bewegt die Deutschen. Unsere Analysen zeigen, dass sich die Menschen mit diesen Themen beschäftigen und gute Kampagnen Wirkungspotenzial haben“, erklärt Olga Andrienko, Head of Global Marketing bei SEMrush.

Methodik

SEMrush hat analysiert, wie häufig die Bundesbürger nach Begriffen rund um den Verbrauch und das Recyceln von Papier und Kunststoff bei Google suchten. Dazu wurde für den Vierjahreszeitraum von November 2015 bis Oktober 2019 die Häufigkeit der Eingabe der jeweiligen Schlagwörter erhoben.

Information für Journalisten: Auf Anfrage per Mail an semrush@frauwenk.de kann SEMrush Daten zu verschiedenen Themen innerhalb von 48 Stunden erheben.

Wissenswertes Über SEMrush

SEMrush ist der weltweit führende Toolkit-Anbieter für Experten aus den Bereichen SEO, SEA, Content und Digitales Marketing und zählt mehr als vier Millionen Nutzer weltweit. Mit über 35 Tools innerhalb der Suite, verschiedenen Daten für über 140 Länder und der nahtlosen Integration in die Google-Services bietet SEMrush eine fertige, frei integrierbare Lösung für Agenturen und Kunden aus jeder Branche.

Quelle: Pressemitteilung Agentur Frau Wenk vom 09.01.2020
Bildquelle: pixabay.com