Den eigenen Onlineshop erstellen. Was ist zu beachten?

0
114
Den eigenen Onlineshop erstellen. Was ist zu beachten?
Den eigenen Onlineshop erstellen. Was ist zu beachten?

Was ist bei Erstellung eines Onlineshops zu beachten?

Wer einen Onlineshop erstellen möchte, der muss einige Dinge beachten. Zunächst handelt es sich beim Thema Onlineshop und E-Commerce um einen wachstumsstarken Markt. Immer mehr Menschen verbringen Zeit im Internet, um dort einkaufen zu gehen oder ihre Recherchen zu betreiben. Es ist klar, dass Gründer und junge Unternehmen sich einen großen Kuchen von diesem Umsatz abschneiden wollen. Aus diesem Grund wagen viele Menschen einen mutigen Schritt und lassen sich einen eigenen Onlineshop erstellen.

Der einfachste Weg

Der wohl einfachste Weg ist es einen Onlineshop über Shop-Baukasten zu erstellen. Dazu braucht man nicht mal Programmierkenntnisse. Dabei ist der Weg von der Idee zum eigenen Onlineshop sehr einfach. Die monatliche Gebühr beträgt um die 10 bis 70 Euro. Man meldet sich bei einem Anbieter an, welcher die notwendigen Einstellungen wie Design, Auswahl an Zahlungsmitteln und Versandmethoden festlegt.

Dabei werden Produktbilder hochgeladen und Artikelbeschreibungen hinterlegt.

Wenn man im Rahmen seiner Strategie ein professionelles E-Commerce-Unternehmen aufbauen möchte, so ist der Shop-Baukasten nicht immer die beste Wahl. Diese Baukästen haben zu viele Einschränkungen gegenüber den klassischen Onlineshops. Besonders bei einer größeren Produktanzahl kann ein effizientes Wirtschaften nicht mehr gewährleistet werden.

Insofern kann es eine Vielzahl von Problemen geben, wenn man über einen Baukasten seinen eigenen Shop erstellen möchte. Die Anzahl der Zahlungsverfahren ist recht niedrig. Darüber hinaus liefern die Such- und Filterfunktionen keine guten Ergebnisse. Dazu kommt, dass einige dieser Baukästen gar nicht die rechtlichen Rahmenbedingungen des Online-Handels erfüllen können, womit es zu Abmahnungen kommen kann.

Onlineshop mit richtiger Shopsoftware erstellen

Wenn man einen Onlineshop erstellt und sich damit hauptberuflich selbstständig machen will, so sollte man darüber nachdenken gleich von Anfang an ein professionelles Shopsystem einzusetzen. Hier hat man zwar höhere Startkosten. Doch überwiegen die vielen Vorteile eindeutig die Nachteile des Baukasten-Systems.

Plant man einen jährlichen Umsatz von mehr als 30.000 Euro, so sollte man sich den Onlineshop mit einer richtigen Shopsoftware erstellen lassen.

Lager nicht vergessen

Dann sollte man auch das Lager nicht vergessen. Ein Lager sowie Hubwagen mit Waage werden bei größeren Shops erforderlich sein. Sofern der Shop noch klein ist, so werden viele Existenzgründer sicherlich in ihrer heimischen Garage ihr erstes Lager aufbauen.

Quelle: Redaktionsbeitrag.
Quelle: pixabay.com